Jugendsozialarbeit an der Grund- und Mittelschule Gangkofen

Was ist Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)?

Jugendsozialarbeit an der Grund- und Mittelschule Gangkofen
  • versteht sich als Bindeglied zwischen SchülerInnen, Elternhaus und Schule
  • ist ein eigenständiges Angebot der Jugendhilfe direkt an der Schule
  • ist kostenlos und freiwillig
  • unterliegt der Schweigepflicht und ist dem Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung verpflichtet

Wer kann JaS in Anspruch nehmen?

Schülerinnen und Schüler bei …

  • Schwierigkeiten in der Schule und/oder mit Lehrkräften
  • Stress im Freundeskreis oder mit anderen Kindern und Jugendlichen
  • Problemen zu Hause
  • Fragen zu Themen, wie Suchtmittel, Sexualität etc.
  • Schwierigkeiten bei der Berufswahl

Eltern und Erziehungsberechtigte bei …

  • Fragen zur Zusammenarbeit mit der Schule
  • Problemsituationen, in denen sie gerne jemanden zum Reden hätten
  • Schwierigkeiten in der Erziehung
  • Unterstützung in besonderen Lebenslagen
  • benötigter Hilfe bei der Suche nach weiterführenden Beratungsstellen

Lehrkräfte und Schulleitung, bei …

  • Krisensituationen
  • individuellen oder klasseninternen Problemlagen
  • Schulprojekten

Was macht JaS?

Jugendsozialarbeit an Schulen

  • arbeitet als Beistand und Vermittler im Sinne der SchülerInnen
  • bietet Einzelfallberatung
  • organisiert Gruppen- und Projektarbeit
  • hilft bei gruppendynamischen Konflikten
  • bietet kooperative Elternarbeit
  • stellt bei Bedarf den Kontakt zu anderen Institutionen her

Kontakt:

Esther Spirkl-Zahner
Sozialpädagogin

Adresse:
JaS Grund- und Mittelschule Gangkofen
Waisenhausstraße 25
84140 Gangkofen

Bürozeiten:
Montag: 08:30 – 12:00 Uhr
Dienstag: 08:30 – 12:00 Uhr
Mittwoch: unbesetzt
Donnerstag: 08:30 – 14:00 Uhr
Freitag: 08:30 – 12:00 Uhr
Individuelle Termine nach Vereinbarung, auch außerhalb der Sprechzeiten möglich!


Tel.: 08722 944 527
E-Mail: esther.spirkl-zahner@rottal-inn.de

Träger der Jugendsozialarbeit an Schulen ist das Landratsamt Rottal-Inn.