Erste-Hilfe-Kurs der 8. Klassen

Erste-Hilfe-Kurs der 8. Klassen an der MS Gangkofen

Auch in diesem Schuljahr konnten die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen den Erste-Hilfe-Kurs im Unterricht ablegen. An zwei Unterrichtstagen war das Bayerische Rote Kreuz mit den Ausbildern Herrn Reitmayr und Herrn Puju zu Gast, um die grundlegendsten Bausteine der ersten Hilfe zu vermitteln. Die Kinder wurden in der Unfallstellenabsicherung, den Verbindetechniken sowie der stabilen Seitenlage geschult. Notrufabsetzen, Besonderheiten bei einem Motoradunfall und die Wiederbelebung standen ebenso auf der Tages-ordnung. Die engagierten Ausbilder zeigten den Teilnehmern das Anlegen eines Druckverbandes, um starke Blutungen zu stillen. Anschließend führten das auch die Schüler durch. Am zweiten Tag erlernten die Jugendlichen die "stabile Seitenlage", die Herzdruckmassage und die Mund-zu-Mund-Beatmung. Die Seitenlage übten sie mit ihren Mitschülern und die Herzdruckmassage testeten sie an einem Dummy. Nach Abschluss des Lehrgangs gab es als Bestätigung für die erfolgreiche Teilnahme den ersehnten Erste-Hilfe-Ausweis.

 

Zurück