Grund- und Mittelschule nehmen am Weltschulmilchtag teil

Weltschulmilchtag

Grund- und Mittelschule nehmen am Weltschulmilchtag teil

Am 4. Oktober hatten die Schüler der Grund- und auch der Mittelschule die Gelegenheit, bei einem Milchausschank den besonderen Geschmack von frischer pasteurisierter Milch zu testen. Von Frau Auer und Frau Hainzlmeier durften sich die Kinder ihren mitgebrachten Becher füllen lassen und leerten diesen auch sofort mit großem Appetit. Viele lobende Worte für die frische Milch waren dabei zu hören.

Anschließend besuchte Frau Haderer aus Eggenfelden noch die 3. Klassen der Grundschule und erzählte ihnen in jeweils 2 Unterrichtsstunden Wissenswertes über die Inhalte der Milch. Sie brachte den Schülern auf sehr unterhaltsame Weise nahe, welche positiven Auswirkungen die Milch mit ihren Inhaltsstoffen auf Körper und Geist haben kann. Durch persönlichen Geschichten von ihrer Familie und ihrem Bauernhof und die lustigen Bilder, die sie mitgebracht hatte, verging die erste Stunde wie im Flug. Dann durften die Schülerinnen und Schüler mit ihren mitgebrachten Schraubgläsern selbst tätig werden. Frau Haderer und ihre Helferin füllten den Schülerinnen und Schülern Sahne in ihr Glas, aus der sie nun durch kräftiges Schütteln Butter machten. Aufgestrichen auf eine Scheibe frisches Brot und auch noch garniert mit Schnittlauch schmeckte die selbstgemachte Butter dann auch viel, viel besser als die herkömmliche, gekaufte aus dem Supermarkt. Und einige Kinder trauten sich dann auch noch das Nebenprodukt aus dieser Butterherstellung zu probieren, nämlich die entstandene Buttermilch. Auf jeden Fall trug dieser Tag für alle zur Stärkung von Körper und Geist bei. Vielen herzlichen Dank!

Zurück